Programm der Seniorenakademie Bayern

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Bild vom Alter und vom Altern wandelt sich. Ältere Menschen stehen heute oft mitten im Leben. Die heutige Generation der Älteren ist die gesündeste, fitteste und wohlhabendste aller Zeiten. Senioren sind in vielen Bereichen Vorbild und bereichern unsere Gesellschaft, unsere Familien und die Arbeitswelt mit Erfahrung, Wissen und Tatkraft. Es ist deshalb besonders erfreulich, dass sich immer mehr ältere Menschen in vielfältiger Weise ehrenamtlich in unsere Gesellschaft einbringen. Dieses Engagement wollen wir besonders unterstützen. 

Bürgerschaftliches Engagement ist unverzichtbar und spannt ein stabiles Netz über alle gesellschaftlichen Bereiche. Es verbindet Jung und Alt, Arm und Reich, Unterstützungsbedürftige und Selbstständige. Vieles würde es ohne die klugen Köpfe und die fleißigen Hände im bürgerschaftlichen Engagement gar nicht geben.

Die im August 2014 von mir ins Leben gerufene Seniorenakademie Bayern bietet Schulungen und Fortbildungen für ältere bürgerschaftlich engagierte Menschen an. Mit ihr will ich unsere bisherige Bilanz von bayernweit rund 1.000 ausgebildeten bayerischen seniorTrainerinnen und seniorTrainern, die wiederum ihr Wissen vor Ort weitergeben, ausbauen. Außerdem ist es mir ein besonderes Anliegen, auch die kommunalen Seniorenvertretungen und ehrenamtlichen Wohnberater bei ihrem wichtigen Engagement zu unterstützen.

Neues zu lernen, darf nicht nur auf das Erwerbsleben beschränkt sein. Man lernt ein Leben lang. Mit der Seniorenakademie Bayern stärken wir in Zukunft unsere engagierten älteren Menschen und das Ehrenamt in Bayern! Ich bin der festen Überzeugung: Das ehrenamtliche Engagement unserer Bürgerinnen und Bürger ist der Kitt, der unsere Gesellschaft zusammenhält. Menschen, die mehr tun als ihre Pflicht, sind die Stützen, die unser Gemeinwesen tragen.

Ihre

Emilia Müller
Bayerische Staatsministerin für
Arbeit und Soziales,
Familie und Integration


zurück